`Proud to be your friend`             1st World LGBT Conference for Criminal Justice Professionals Amsterdam 2016

Anfang August 2016 haben sich in Amsterdam mehrere Hundert Spezialisten aus der Polizei und Justiz zur "1st World LGBT Conference for Criminal Justice Professionals" getroffen. Organisiert wurde die internationale Konferenz durch die Polizei Amsterdam und dem Mitarbeiternetzwerk "Pink in Blue" (NL).

Unter den Teilnehmenden waren auch mehrere Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland und des Mitarbeiternetwerkes VelsPol-BW sowie AgL (Ansprechpersonen für gleichgeschlechtliche Lebensweisen der Polizei Baden-Württemberg).

Canal-Pride 2016 Amsterdam

Zum Abschluss der "1st World LGBT Conference for Criminal Justice Professionals" haben mehr als 70 Kolleginnen und Kollegen aus 26 Staaten an der Canal-Pride 2016 teilgenommen. Darunter auch Kolleginnen und Kollegen von VelsPol-BW.

 

Das Polizeiboot finden Sie ab Minute 9:30

CSD 2016 CSD-Parade Stuttgart

Auch 2016 haben wieder mehrere Kolleginnen und Kollegen an der CSD-Parade in Stuttgart teilgenommen.

CSD 2015 Kulturveranstaltung

Noch immer zählen Gewaltstraftaten gegen lesbische, schwule oder transsexuelle Personen zu denjenigen, die in der Öffentlichkeit wenig Beachtung finden und die niedrigste Aufklärungsquoten aufweisen.

Woran liegt das? Darüber wollen wir in zwei Veranstaltungen im Polizeipräsidium Stuttgart sprechen.

Kriminaldirektor Rüdiger Winter wird über den Fall des erschossenen Heiko S. am Magstadter See berichten, auf welche Vorbehalte und Schwierigkeiten ist die Polizei bei der Community gestoßen?

 

Ein weiterer Mord in der Nähe des Frankfurter Flughafens reihte sich ein und kurz vor einem dritten Angriff auf einen Schwulen konnte der Täter festgenommen und die Mordserie geklärt werden.

 

Der Abend beginnt mit einer Führung durch das Polizeimuseum Stuttgart. Hier wird nicht nur die Polizeigeschichte der Landeshauptstadt gezeigt, sondern auch einer der ersten Mordfälle an einen Schwulen in Stuttgart aus dem Jahr 1962, der von der Polizei geklärt wurde.

 

Noch heute sind viele Mordfälle an Schwulen aus der jüngsten Vergangenheit nicht aufgeklärt, woran könnte dies liegen?

Auch dieser Frage wird an dem Abend nachgegangen.

Die Referenten gehen u.a. auf Vorbehalte der Opfer bzw. der Community gegenüber der Polizei ein.
Veranschaulicht wird diese Problematik anhand von mehreren Beispieltaten aus verschiedenen Jahrzehnten.

Der Themenabend ist mit einer Führung durch das Polizeimuseum Stuttgart verbunden.